Preview: Der zweite Tag der 99Liga Finals

Der erste Tag der 99Liga Finals ist abgeschlossen. Wir werfen in unserer Preview einen Blick auf die Partien des zweiten Spieltags.

PIXLIP und cowana konnten sich bei den 99Liga Finals am Samstagabend gegen DeftFox und Sissi State Punks durchsetzen. Nun treffen die beiden Teams am Sonntagabend im Lower-Bracket aufeinander. Anschließend kommt es zum Duell zwischen den Titelverteidigern von No Limit Gaming und den Unicorns of Love.

PIXLIP Gaming versus cowana Gaming ~17:00 Uhr

Das Duell zwischen PIXLIP Gaming und cowana Gaming gab es während der vergangenen Wochen bereits einige Male. Ende April trennten sich die beiden Teams in der 99Liga mit einem Unentschieden. PIXLIP konnte damals auf Dust2 mit einem knappen 16:14 gewinnen, während cowana sich Overpass mit 19:15 sicherte. Doch auch abseits der 99Liga kam es zum Beispiel im Finale des Peppersauce Cups wenige Tage vor dem Match in der 99Liga zum Aufeinandertreffen der beiden Teams. Im Peppersauce-Cup gewann cowana das Spiel mit einem klaren 2:0 mit Siegen auf Dust2 und Overpass.

Beide Teams können vor allem mit ihrer individuelle Stärke überzeugen und haben jeweils mit einigen Problemen zu kämpfen. Seitens PIXLIP muss man mit Standin Can “kyuubii” Kamber spielen, während cowana Gaming erst kürzlich zwei neue Spieler verpflichtet hat. cowana Gaming befindet sich weiterhin im Bootcamp, was den entscheidenden Vorteil geben könnte.

PIXLIP Gaming
cowana Gaming
🇩🇪 Michael “devraNN” Geutebrück
🇱🇺 Max “Marix” Kugener
🇩🇪 Can “kyuubii” Kamber
🇩🇪 Tahsin “tahsiN” Broschk
🇱🇻 Kristaps “krii” Bricis
🇵🇱 Michal “okoliciouz” Glowaty
🇭🇺 Ádám “kolor” Domoszlay
🇵🇱 Dominik “GruBy” Swiderski
🇩🇪 Oliver “kzy” Heck
🇩🇪 Robin “Bonga” Zalat

No Limit Gaming versus Unicorns of Love ~20:30 Uhr

No Limit Gaming und die Unicorns of Love sind diese Saison die klaren Favoriten auf den 99Liga-Titel. Doch nachdem NLG sich vor kürzlich von Tom “skyye” Haggedorn getrennt hat und nun die Finals mit Sprout-Spieler Josef “faveN” Baumann als Standin spielen muss, scheint alles als könnte die Einhörner sich den Titel holen. Bereits am letzten Spieltag der regulären Saison zeigte UoL eine starke Performance gegen No Limit Gaming und gewann das Match deutlich mit 2:0. Dabei gewannen die Einhörner auf Inferno mit 16:7 und auf Dust2 mit 16:2.

Ein entscheidender Punkt bei No Limit Gaming wird unter anderem Standin faveN sein. Zuletzt zeigte der 21-jährige für Sprout starke individuelle Leistungen und sorgte für Siege gegen Teams wie den FaZe Clan. Nun könnte er No Limit Gaming mit seiner spielerischen Klasse zum Titel verhelfen. Bei den Unicorns of Love wird der französische AWP-Spieler Jordan “Python” Munck-Foehrle ein entscheidender Faktor sein. Der Franzose entschied für die Einhörner bereits im Alleingang Matches.

No Limit Gaming
Unicorns of Love
🇩🇪 Christoph “red” Hinrichs
🇩🇪 Sebastian “xenn” Hoch
🇩🇪 Patrick “pdy” Merken
🇩🇪 Elias “s1n” Stein
🇩🇪 Josef “faveN” Baumann
🇩🇪 Christian “crisby” Schmitt
🇩🇪 Patrick “p4trick” Zaremba
🇩🇪 Markus “Anhuin” Paeseler
🇩🇪 Lukas “HadeZ” Meier
🇫🇷 Jordan “Python” Munck-Foehrle
Quelle: Liquipedia

Einen Recap zu den Spielen zwischen Team DeftFox und PIXLIP Gaming sowie cowana Gaming gegen die Sissi State Punks findet ihr hier.

Mehr Informationen zur 17. Saison der 99Liga findet ihr auf unserer Coverage-Seite.

Grafik: 99Damage / Freaks 4U

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*