PIXLIP und cowana gewinnen erste Runde der 99Liga Finals

Finals der 17. 99Liga-Saison

In der ersten Runde des Lower-Bracket der 99Liga Finals konnten sich PIXLIP Gaming und cowana Gaming durchsetzen.

Am Samstagabend konnten sich PIXLIP und cowana wichtige Siege sichern und damit die nächste Runde der 99Liga Finals erreichen. Für die Sissi State Punks und Team DeftFox sind mit den beiden Spielen die Finals der 17. Saison hingegen abgeschlossen.

Im ersten Match des Abends trafen DeftFox und PIXLIP aufeinander. Tobias “Chuuuda” Ehrle und Co. kamen mit viel Energie ins Match und zeigten auf Inferno eine beeindruckende Performance. Mit einem schnellen 16:3-Erfolg im Rücken ging es direkt auf Dust2, dem Map-Pick von PIXLIP, weiter. Auf Dust2 war es diesmal PIXLIP, das augenscheinlich das klar bessere Team war und mit 12:3 zur Pause führte. Nach dem Seitenwechsel holten die Füchse noch ein paar wenige Runden und verloren die Map dann mit 9:16.

Beide Teams hatten ihren Map-Pick gewonnen, wodurch es um die Entscheidung zu fällen auf Mirage weitergehen musste. Die erste Hälfte brachte keine Klarheit, DeftFox führte zur Pause knapp mit 8:7. Doch auf der CT-Seite kam DeftFox ins Straucheln und konnte den Attacken und PIXLIP nicht standhalten. Nur zwei Runden holten die Füchse in der zweiten Hälfte und verloren schließlich die Map mit 10:16.

cowana Gaming bezwingt geschwächte Sissi State Punks

Im Match zwischen cowana Gaming und den Sissi State Punks mussten die Punks aufgrund von Problemen bei Thomas “Ponke” Reibert kurzfristig auf Enrico “DreaM-” Wolf als Standin setzen und so mit zwei Ersatzspielern antreten.
Erneut gab es auf Inferno, der ersten Map des Best-of-Three, eine dominante Performance zu sehen, diesmal von cowana Gaming. Mit 16:3 sicherte sich das internationale Team die erste Map. Auf Dust2 konnten die Punks dann zurückschlagen und nach 9:6-Halbzeitführung die Karte mit 16:12 gewinnen.

Als dritte Map hatten sich die Teams für Vertigo entschieden, wo die Punks auf der CT-Seite starten mussten. Nach einer spannenden ersten Halbzeit lag SSP knapp mit 8:7 in Führung. Trotz heroischer Runden der SSP-Spieler und Clutches von Sören “Jockel” Herbst und Alexander “glaVed” Pletz reichte es am Ende nicht bei den Punks. Nachdem man zwischenzeitlich mit 13:7 in Führung lag schaffte cowana Gaming ein starkes Comeback und sicherte sich mit 16:14 den Sieg.

cowana und PIXLIP im Lower-Bracket Finale

Während die Sissi State Punks und Team DeftFox mit der Niederlage aus den 99Liga Finals ausgeschieden sind, geht es für cowana Gaming und PIXLIP Gaming noch weiter. Die beiden Teams treffen am Sonntagabend um 17 Uhr im Lower-Bracket Finale aufeinander und spielen um einen Platz im Consolidation Finale. Dort geht es wiederum gegen den Verlierer des Spiels zwischen No Limit Gaming und den Unicorns of Love um einen Platz im Finale.

Quelle: Liquipedia

Alle Spiele der 99Liga Finals werden auf dem Twitchkanal von 99Damage übertragen.

Grafik: 99Damage / Freaks 4U

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*