NLG und cowana erreichen Finale der Absolute Masters Summer 2021

No Limit Gaming und cowana Gaming haben die Gruppenphase der Absolute Masters Summer 2021 überstanden und die Playoffs erreicht.

Am Donnerstagnachmittag konnten sich No Limit Gaming und cowana Gaming für die Playoffs der Absolute Masters 2021 qualifizieren. NLG sicherte sich den ersten und cowana den zweiten Platz der Gruppe C.

Das Team rund um Christoph “red” Hinrichs startete das Turnier gegen PogChamp auf Ancient. Nach einer starken ersten Hälfte des CIS-Teams und einer 11:4-Halbzeitführung, arbeitete sich NLG in der zweiten Halbzeit zurück ins Spiel und gewann noch mit 16:14.
Für NLG ging es danach gegen selectah!, das sich zuvor mit 16:9 auf Inferno gegen cowana Gaming durchsetzen konnte. No Limit Gaming gewann mit 16:5 auf Nuke und sicherte sich damit einen Platz in den Playoffs.

Für cowana Gaming war der Weg in die Playoffs etwas schwieriger. Nachdem das CIS-Team selectah! im Auftaktspiel auf Inferno mit 16:9 gewinnen konnte, ging es für cowana im Elimination-Match gegen PogChamp. Hier konnten Robin “Bonga” Zalat und Co. in der Overtime mit 19:17 gewinnen. Im Decider-Match konnte sich cowana dann an selectah! auf Overpass revanchieren und mit 16:14 gewinnen.

cowana und NLG in den Playoffs

Am Freitagabend geht es für die beiden deutschen Teams direkt in den Playoffs der Absolute Masters Summer 2021 weiter. Um 18 Uhr trifft cowana Gaming auf das russische Team AVE, No Limit Gaming spielt ab 21 Uhr das russische zxc-Roster. Alle Playoffs-Spiele werden als Best-of-Three ausgetragen.

Zu den stärksten Teams in den Playoffs gehört das dänische Team AGF Esport, wo aktuell René “cajunb” Borg spielt. AGF steht momentan auf dem 83. Platz der HLTV-Weltrangliste. AGF trifft im Viertelfinale auf das ukrainische Roster von “The Incas”. Im Halbfinale könnte es zum Matchup gegen cowana Gaming kommen.

Quelle: Liquidpedia

Grafik: Absolute Legends

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*