Kommende
Vergangene
ESEA S39: Auf- und Abstieger der DACH-Teams in allen Divisionen
22.12.2021 11:44 TheHotz

Die 39. ESEA Saison neigt sich dem Ende entgegen. Wir werfen einen Blick auf die Auf- und Absteiger der verschiedenen Divisionen.

Mit dem Ende der 39. ESEA Saison schauen wir auf die Auf- und Absteiger in den verschiedenen Divisionen. Vor allem die ESEA Main verliert nach dem starken Zuwachs an D/A/CH-Teams in der vorangegangenen Saison zahlreiche Teams. In der 39. Saison gingen 20 D/A/CH-Teams in der Main-Division an den Start, kommende Saison werden es nur noch elf sein. Neben sieben Absteigern in der ESEA Main wechselt außerdem das ehemalige SENTHEX-Team zu den EnRo Griffins und setzt künftig auf ein internationales Roster.

ESEA Premier:

Aufsteiger in die Pro League: Sprout spielt EPL Conference um Aufstieg
Absteiger in die Advanced:

Premier/ESL Challenger League S40-Teams: Sprout (Aufstieg noch möglich)

ESEA Advanced:

Aufsteiger in die Premier:
Absteiger in die Main: Touch The Crown

Advanced-Teams in der 40. Saison: No Limit Gaming, Sissi State Punks, CC Oglum, cowana Gaming, REZIST, ex-UoL, BIG. OMEN Academy

ESEA Main:

Aufsteiger in die Advanced: BIG. OMEN Academy
Absteiger in die Intermediate: ex-Team DeftFox, SFD Gaming, Morekats Gaming, ex-Playing Ducks, AimloK, KANAX5, inactivity

Main-Teams in der 40. Saison: Burning Foxes, plan-B esports, Entropy Gaming, EPIC DUDES, RIZON, ex-Skinport, eSport Rhein-Neckar, JuJutsu Kaisen, SoulFrost eSports, TT willhaben, Munich eSports

ESEA Intermediate:

Aufsteiger in die Main:
Absteiger in die Open: 1Hit Gaming, NRage, Exceptional Gaming, Flawless Gaming

Intermediate-Teams in der 40. Saison: Wooky eSports, EPIC DUDES Academy. WeSports, RIZON Rising, TTC Talents, Ruhrsports, CPLAY, Esport Factory, ex-Recast Gaming, Babos Gaming, Sparx Esports, Recast Youngsters, Team JerseyBoys, Royal Estate, Harvard Pugger, ex-Team DeftFox, SFD Gaming, Morekats Gaming, ex-Playing Ducks, AimloK, KANAX5, inactivity

ESEA Open:

Aufsteiger in die Intermediate: DIVIZON, SUNBURN, ONYX Talents

Insgesamt gibt es in den Division deutlich mehr Bewegung als in der vergangenen Saison. Es gibt mit BIG. OMEN Academy einen Aufsteiger in die Advanced, während gleichzeitig Touch The Crown absteigt. Während es diese Saison einige Absteiger in der Main gibt, gibt es jedoch kein einziges Team, das in die Main aufsteigt. Vor allem in der Intermediate und auch der ESEA Main wurde die 39. von vielen Teams nicht ernst genommen und nur mit zusammengewürfelten Lineups “gedaddelt”.

In der Intermediate sah es in der 39. Saison mit am schlimmsten aus. Vier Teams stiegen ab oder beendeten die Saison erst gar nicht. Gleichzeitig schaffte es nur Wooky eSports in die Playoffs, aber scheiterte in der ersten Runde.

Auch in der Advanced ließ das Niveau der D/A/CH-Teams im Vergleich zu den Seasons davor nach. Nur cowana Gaming schaffte es in die Playoffs und schied dort frühzeitig aus. Währenddessen stieg Touch The Crown ab und CC Oglum und No Limit Gaming gelang nur mit Mühe der Klassenerhalt.

0 comments

Melde dich mit deinem Account an oder erstelle einen Account, um Kommentare zu verfassen.